Freiwillige Feuerwehr Münsterhausen

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

2019:

2018:

  • Kathrin Denk wird zum 2. Vorstand gewählt
  • Vereinsausflug nach Garmisch-Partenkirchen zur Skisprungschanze
  • neues Gruppenfoto erstellt

 

2017:

 

2016:

  • Einführung und Beschaffung der digitalen Funkgeräte
  • Teilnahme am Marktfest 2016

 

2015:

  • Durchführung und Planung des neunten Nachtumzug mit den Faschingsfreunde Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen. Die Partyband Waidigel spielten am Freitag Abend. Die Showtanzgruppen Victory und Undercover Dance Company unterstützen die Band mit Ihren Aufführungen.
  • 60ster Geburtstag vom ehemaligen Kommandant Helmut Miller

 

2014:

  • Beschaffung neuer Schutzhelme für die aktive Wehr.
  • Teilnahme am Marktfest 2014.

 

2013:

  • Durchführung und Planung des achten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen. Am Freitag vor dem Nachtumzug waren die Isartaler Hexen zu Gast.

 

2012:

  • 140-jähriges Gründungsjubiläums und der Wiederweihe der restaurierten Vereinsfahne.

 

2011:

  • Durchführung und Planung des siebten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen. Am Freitag zuvor waren die Hey! Mann Band und die Isartaler Hexen zu Gast

 

2009:

  • Durchführung und Planung des sechsten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen

 

2007:

  • Durchführung und Planung des fünften Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen

 

2005:

  • Beschaffung und Fahrzeugweihe des TSF-K als Ersatz des LF-8
  • Durchführung und Planung des vierten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen. Erstmal fand auch ein Partyabend am Freitag zuvor statt. Zu Gast war die Partyband Spider Murphy Gang.

 

2003:

  • Durchführung und Planung des dritten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen

 

2001:

  • Durchführung und Planung des zweiten Nachtumzug mit den Faschingsfreunden Münsterhausen und der Musikvereinigung Münsterhausen

 

1999:

  • Anschaffung eines gebrauchten Mannschafstfahrzeuges / Mehrweckfahrzeuges (Hersteller: Volkswagen; Typ: T4)
  • Planung und Organisierung des 1. Nachtumzug in Verbindung mit der Musikvereinigung Münsterhausen und der Flamingo Bar

 

1997:

  • 125-jähriges Gründungsjubiläum

 

1991:

  • Durch die erweiterten Aufgabengebiete der Freiwilligen Feuerwehr wurde die Anschaffung des Löschfahrzeugs LF 16/12 (Hersteller: Mercedes Benz; Typ: 1120 AF; Leistung: 240PS; Aufbau: Ziegler) notwendig. Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz für 4 Personen und einem Wassertank mit 1260l Fassungsvermögen.

 

1988:

  • Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses mit Schlauchtrockenturm und Schulungsraum, welches in 1 1/2 jähriger Bauzeit mitunter durch circa 3000 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden errichtet wurde.

 

1983:

  • Erweiterung des Fuhrparks um ein Mannschaftsfahrzeug (Hersteller: Volkswagen; Typ: Kombi; Leistung: 50PS)

 

1982:

  • 110-Jähriges Gründungsjubiläum

 

1968:

  • Feuerwehrfest mit Fahnenweihe. Die Fahne wurde durch H.H. Pfarrer Eugen Vogel geweiht.

 

1967:

  • Kauf des Löschfahrzeuges LF 8-TS (Hersteller: Mercedes Benz; Typ: LF 408; Leistung: 80PS; Aufbau: Bachert)

 

1957:

  • Beschaffung eines Anhängers mit einer Tragkraftspritze TS A/8 und Material für eine Löschgruppe.

 

1942:

  • Kauf der zweiten Motorspritze, die wie das Schicksal es wollte auch im Kloster Ursberg zum ersten Einsatz gelangte.

 

1933:

  • Kauf der ersten Motorspritze, die kurz darauf bei einem Brand in St. Maria in Ursberg ihre erste Bewährungsprobe lieferte

 

1928:

  • Die Standarte wurde geweiht, welche die Feuerwehr zum Geschenk von der Gemeinde bekam.

 

1912:

  • 40-Jähriges Gründungsjubiläum

 

1903:

  • Dreißig Tagwerk Gemeinewald wurden ein Raub der Flammen. Weiterhin gab es eine Alarmierung wegen eines Großbrandes am Anwesen von Georg Hillenbrand (Gastwirtschaft und Brauerei) zu dem 262 Feuerwehrmänner eilten.

 

1901:

  • Bau des Feuerwehrgerätehauses in der Steigstraße

 

1872:

  • Großbrand im Anwesen Nummer 119 beim "Böhmle" und ein damit in Zusammenhang stehender tragischer Unfall bildeten den Anlass zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Münsterhausen.
  • Erste Ausrüstungsgegenstände: Eine kleine Druckpumpe mit Schläuchen, eine Anzahl von Feuereimer, einige Leitern sowie Spieße und Hacken die auf einem zweirädrigen Handkarren Platz fanden.